Pornokino

Auch im digitalen Zeitalter mit unzähligen Möglichkeiten sich Pornos über das Internet anzusehen, ist das gute alte Pornokino nicht zu verachten. Insbesondere wenn Sie mal von der Couch hinaus ins Leben möchten, kann ihnen ein Besuch im Pornokino den Abend versüßen. Speziell für Männer, die nicht nur Filme schauen wollen sondern auch mit heißen Damen Vergnügen suchen, sollten sich zumindest ein Kino mal anschauen – es könnte das Richtige für sie sein!

 

Entspannt zurücklehnen in guter Atmosphäre

Was ist ein Pornokino und was macht es besonders? Allein die netten Damen, die heutzutage in den meisten Kinos die Platzanweisungen machen, sind bereits den Besuch wert. Gern geben Sie auch Auskünfte über das Kinoprogramm und erklären Ihnen die Inhalte der Filme. Eine große Leinwand und angenehmer Sound entführen den Zuschauer im Pornokino in die erotische Welt des Erotikfilms. Auf gemütlichen Sitzen können Sie mit sich selbst Spaß haben ohne sich unwohl fühlen zu müssen. Sind Sie in diskreter Umgebung entspannter, können sie auch einzelne Videokabinen besuchen und sich dort zurückziehen. Innerhalb von Bordells ist es auch möglich, dass Ihnen auch gewisse Damen beim Zuschauen Gesellschaft leisten und sich mit Ihnen zusammen in Stimmung bringt. Somit kann man direkte Pornokinos in den meisten Städten finden sowie auch einige innerhalb von Bordells und Erotikläden.

Sein Sie selbst der Hauptdarsteller!

Selbstverständlich haben die meisten Kinoanbieter das Ziel, Sie durch die Filme so zu stimulieren, dass Sie im Anschluss mit einer der Damen des Hauses für etwas Geld „den Film nachspielen möchten“. In separaten Liebeszimmern kann der Film dann fortgesetzt werden. Meist finden Sie dort auch Dusch-und Waschgelegenheiten. Daher sind die meisten Pornokinos für Männer gedacht, die nicht nur gucken, sondern auch mehr wollen. Aber auch der stille Zuschauer ohne weiterführende Aktionen, ist in den meisten Etablissements gern gesehen. Insbesondere die gemütliche Atmosphäre des Kinos gibt auch Neulingen einen angenehmen Start in die Welt des Erotikfilms. Aktualität der Filme sind ein Muss – aber auch Klassiker stehen auf dem Programm.
Es gibt auch spezielle Kinos nur für Gays und Hardcore-Kinos.

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an

Mögen Sie es lieber größer und erlebnisreicher, werden Sie in Erlebniskinos wie zum Beispiel in einem großen Swingerclub in Berlin-Tempelhof, voll auf Ihre Kosten kommen. Dort gibt es einen Swingerclub der sich über 600 qm erstreckt. Hier können nicht nur einzelne Männer, sondern auch Paare etwas erleben. Regelmäßige Events und Themenabende bringen Abwechslung in das prickelnde Sexleben eines oder zweier Menschen. Anregende Getränke und Raucherbereiche bedienen auch die anderen Gelüste.

Tipps für das Erste Mal

Sollten Sie Lust auf einen Besuch in einem Pornokino bekommen haben, werden Sie sicherlich einige Fragen und Bedenken haben. Wie kleide ich mich? Wie verhalte ich mich? Darf ich mich gehen lassen? Die letzte Frage ist deutlich mit „Ja“ zu beantworten, denn dafür ist ein Sexkino da. Aber das Gute ist – Sie müssen nichts! Aber Sie dürfen.

Je nachdem ob Sie allein oder mit Begleitung, ob Sie in ein kleines verstecktes Kino in einer Seitenstraße oder in ein großes beleuchtetes Erotikcenter gehen, sollten Sie die Kleidung wählen. Das erste Mal wird meist auch von Aufregung und Unsicherheit begleitet sein, daher sollten Sie sich so kleiden, wie Sie sich auch wohlfühlen. Pärchen, die beabsichtigen sich nach oder beim Film zu vergnügen, aber noch Hemmungen haben, weil sie nie zuvor ein Kino besuchten, sollten ihre entsprechende Kleidung eher „drunter tragen“. Dies wird Ihnen helfen, sich wohler zu fühlen, wenn sie das Kino betreten und können sich erstmal einen Überblick verschaffen. Gehen Sie allein das erste Mal ins Kino, ist die Kleidung nicht so entscheidend – außer Sie suchen noch nach einem „Filmpartner“, dann sollten Sie darauf auch vorbereitet sein.

Neben der Kleidung ist es ratsam, wenn Ihnen das wichtig ist, Hygieneartikel mitzuführen da einige Kinos auch nicht immer die Saubersten sind. Aber des Öfteren sind auch Handtücher erhältlich. Mit das Wichtigste aber neben diesen Tipps ist, dass Sie Ihre Vorstellungen zu Hause lassen. Sicherlich denken Sie bei dem Wort „Pornokino“ an kleine, dreckige Buden in denen verzweifelte, einsame Männer an sich herumspielen während auf einer Großleinwand harte Pornos laufen. Möglicherweise gibt es solche Erfahrungen von Kino-Besuchern – dennoch sieht die Realität meist anders aus. Alle Besucher sind aus dem gleichen Grund in diesem Filmhaus – also warum sollten diese Personen ungepflegt und einsam sein? Sie gehen doch schließlich auch dorthin!

Für den Anfang müssen Sie sich auch nicht gleich gehen lassen, wenn Sie sich damit nicht wohlfühlen. Sie können dies ja auch für den zweiten Besuch aufheben, bei dem Sie dann bereits das erste Mal hinter sich haben. Schauen Sie sich mehrere Kinos an, denn das Wohlfühlen ist wichtig. Sie werden überrascht sein, was ein Besuch im Pornokino doch für eine Freude machen kann. Vor allem Erotikevents in großen Kinos innerhalb Swingerclubs und Erotikcentern können zu einem tollen Abend führen.

Auch wichtig beim ersten Besuch ist, dass Sie sich von den Blicken anderer nicht verunsichern zu lassen. Treiben Sie es während des Films mit einer der Damen des Kinos, kann es durchaus sein, dass Anderen der Anblick einfach gefällt. Schauen Sie doch selbst mal rüber. Vielleicht gefällt Ihnen ja dort auch, was Sie sehen.

Sein Sie locker, unvoreingenommen und offen für Neues – dann kann es richtig geil werden!